Zum Inhalt

Webtipp: Ich schreibe wie…

Was gibt es schöneres, als bei so regnerischem Wetter im Warmen zu sitzen und sich zu freuen, nicht in die Kälte rauszumüssen? Gelegentlich nutze ich solche Momente, um sinnlose Sachen zu googlen und neue Internetseiten zu entdecken. Dadurch bin ich auch neulich auf eine Seite gestoßen, die zur FAZ gehört.

Stiltest: Ich schreibe wie…


ist eine Seite, die angeblich aufgrund eines komplexen Verfahrens eine Textprobe analysiert und einem dann zeigt, welchem Schriftsteller man ähnelt. 
Meine Gedichte ähneln meistens Friedrich Nietzsche, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller und Heinrich Heine.
Meine Prosa wird oft die Ähnlichkeit zu Charlotte Roche, Ildiko von Kürthy und Peter Handke gezeigt.

Ich finde es auf jeden Fall unterhaltsam und sehr nützlich, wenn man mal ein Kompliment braucht. Natürlich habe ich als Test mal Originalgedichte von Nietzsche, Schiller und Co eingegeben. Meistens werden den Gedichten auch ihre echten Autoren zugeordnet, nur bei zu kurzen Textproben, scheint “die Maschine die Diagnose” falsch zu stellen.
Wer auch mal Lust hat, sich das Ganze anzusehen und ein bisschen sich die Zeit zu vertreiben-
Hier ist der Link: Stiltest: Ich schreibe wie…

Published inSchreiben

Ein Kommentar

Kommentar schreiben:

Close
%d Bloggern gefällt das: