Zum Inhalt

KATEGORIEN

Potsdam, die Residenzstadt

Momentan befinde ich mich noch in München und genieße den Kurzurlaub. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich euch noch gar nicht von meinem letzen Trip berichtet habe! Es ist mittlerweile schon über zwei Wochen her, dass ich eine gute Freundin noch aus der Schulzeit in ihrer Studienstadt Potsdam besucht habe. Das Wetter hatte es so gut mit uns gemeint, dass aus dem Besuch ein fulminanter Eis-ess-, Spaziergang-, und Badetrip wurde.Als ich am Freitagnachmittag ankam, war es so heiß, dass wir kurzerhand direkt zum „Heiligen See“ zum Baden fuhren. Um zu der Badestelle zu gelangen, muss man erst durch einen Park, der genauso gepflegt ist, wie Park Sanssouci. Auch hier stehen alte Residenzvillen, Springbrunnen und eine kleine Orangerie. Aber seht selbst:

Völlig fertig, vom schwimmen, reden und den tropischen Temperaturen, gingen wir Freitagabend früh ins Bett und standen dafür am Samstag auch noch früh genug auf, um die restliche Morgenfrische für einen ausgedehnten Spaziergang zu nutzen. Zuerst liefen wir durch die Innenstadt
Dann zeigte meine Freundin mir den Park Sanssouci, mit Springbrunnen, Schlösschen, Kirchen und wunderschönen Blumen.
Halb verdurstet und kurz vor dem Kreislaufzusammenbruch, ging es zurück in die Stadt, um einen riesigen Probier-Eiskugel-Teller zu verputzen. Die Ausgefallendsten Sorten gab es da! Über Basilikum, weißer Schokolade hin zu Mandelkrokant, salziges Karamell und Schoko-Chili…
Nach der Abkühlung waren wir fit genug, um zur nächsten Abkühlung zu laufen: Dem heiligen See.
Nach tollen, spritzigen Stunden ging es noch mit einigen Freunden Burger essen in ein Hawaiianisches Restaurant. Der Kellner begrüßte uns mit „Aloha“ und servierte diese leckere Surferbrause und Burger auf Hawaiianische Art.

So verging das grandiose Wochenende wie im Flug und der Abreise-Sonntag klopfte viel zu früh an die Tür. Bis Bald, Potsdam, bis bald Elvira* ! [*Name geändert ;)]

Published inKnipsenReisen

5 Comments

  1. Isa Isa

    Total schöne bilder (: das eis sieht ja mal lecker aus *-* da kriegt man gleich hunger!

    Liebe grüsse♡

  2. Oh, auf das Halle Street-Style-Projekt bin ich gespannt!
    Liebe Grüße

  3. Anonymous Anonymous

    Oh man du schaust wirklich dürr aus und dein Gesicht ist so eingefallen! Immerhin isst du ja noch Eis…

Kommentar schreiben:

Close
%d Bloggern gefällt das: