Zum Inhalt

Weitreichender Ausblick

Schon seit über zwei Wochen schlummern die folgenden Fotos auf meinem Laptop und heute kann ich nicht anders, als ihnen ihren verdienten Freilauf zu lassen. Die Fotos entstanden übrigens genau am 24.12.
Um dem schon an der Tür kratzenden Weihnachtsfest noch für einige Stunden zu entgehen, entfloh ich in die Münchener Innenstadt. Kurz bevor der “Alte Peter” seine Eingangstür schloss, konnte ich noch die über 300 Stufen erklimmen und wurde mit dem beeindrucksten Ausblick seit langer Zeit belohnt.
Zum ersten Mal konnte ich feststellen, dass München riesig ist und dass Fotografieren nicht immer leicht ist. Die Lichtverhältnisse änderten sich nämlich auf jeder Ausblicksseite komplett und ich musste deshalb nach 3 Schritten immer wieder fünf Minuten herumwerkeln, bis die Bilder anfingen gut auszusehen- nachbearbeitet habe ich sie übrigens überhaupt nicht. Vor allem die Berge im Hintergrund waren imposant.

 

 

Da in der Innenstadt gerade alle Geschäfte schlossen, als ich den Peter wieder verließ, schlenderte ich durch den Englischen Garten, eine der größten (innstädtischen) Parkanlagen weltweit.
Münchens Skyline von so einem Türmchen aus… Übrigens war es an diesem Tag sehr warm, 15 Grad, sodass die Weihnachtsstimmung immer weiter in den Keller ging. Gerade im Park fühlte ich mich wie auf einem Frühlingsspaziergang. Die weiße Linie auf dem Bild ist übrigens ein Weg. Es hatte am Vortag wohl geregnet, sodass sich dort noch das Wasser spiegelte. Der Punkt ist ein Fotofehler. Wenn jemand weiß, wie ich das beim nächsten Mal verhindern kann, ich bin ganz Ohr! :)
Published inKnipsenReisen

3 Comments

  1. Isa Isa

    wow der ausblick ist ja mal mega schön :)!

  2. Tolle Bilder :)
    Außerdem wollte ich dich noch darauf aufmerksam machen, dass bei mir gerade eine Blogvorstellung läuft und ich mich riesig über deine Teilnahme freuen würde, da mir dein Blog sehr gut gefällt :)
    Wenn du also Lust hast, kannst du ja mal “hier” vorbeischauen.
    Liebste Grüße,
    Lilly ♥

    • Da auf deiner Seite sich für deinen Kommentar bedanken, muss ich annehmen, dass du einfach einen Massenkommentar herumschickst, damit die Menschen auf deinen Blog kommen und durch die Blogvorstellung Leser werden. Lass mal gut sein, bei sowas mach ich nicht mit. Wenn dir mein Blog wirklich so gut gefallen würde, würdest du ihn einfach so vorstellen. Dazu muss ich kein Leser sein.

Kommentar schreiben:

Close
%d Bloggern gefällt das: