Zum Inhalt

KATEGORIEN

Wohnzimmerkonzert mit Sascha Reske

Am Freitag war das Hause Blütenstaub rammelvoll, denn seit der letzten Party stand der Termin für das Wohnzimmer von Sascha Reske fest. Da ich es kaum erwarten kann, euch ein paar Bilder zu zeigen, fällt heute die Sonntagskolumne zur Abwechslung mal aus…

Damit alle reinpassten, wurden alle Möbel verrückt. Ab 20:30 füllte sich dann das Wohnzimmer schlagartig- und gerade so passten die ca 25 Menschen, auf Boden und Sitzmöbeln verteilt, rein.
Der Abend begann für mich mit einer kleinen Runde zu viert und einem gemeinsamen Essen (lecker veganes, selbstgemachtes Chili con Tofu!). Die letzten Möbel wurden noch anders platziert, beispielsweise steht das Klavier normalerweise dort, wo jetzt Saschas Plakat hängt. Der „Soundcheck“ und die „Generalprobe“ gingen fix vorüber und schon kamen die ersten Gäste.
Wie das immer so ist, fingen die frühen Vögel die Würmer- in dem Falle die Sitzplätze. Zwischendurch war ich etwas besorgt, weil das Wohnzimmer ganz schön voll war und noch mehr Menschen erwartet wurden- gedanklich malte ich mir schon aus, dass die letzten Gäste in der Küche sitzen müssten- halbernst kam der Gedanke eine Liveschaltung per facetime auf den Tisch. Aber letztendlich hatte es dann ganz knapp gepasst.
Mir fällt auf, dass es ziemlich schwierig ist, sich irgendwelchen Text aus den Fingern zu saugen, ich denke, dass die Bilder mehr aussagen, als irgendwelche Schilderungen. Spätestens bei Saschas „Take That“ Cover war die Stimmung ausgelassen und einige sangen mit.
Nachdem Sascha gespielt hatte, fanden sich spontan noch einige weitere Künstler, u.a. Flo der mit seinen Cover-Songs uns zum Mitsingen bewegte.
Irgendwann kam ich dann noch auf die Idee, mich auch mal von den anderen fotografieren zu lassen. In dem Falle natürlich mit Sascha. Es entstanden wirklich schöne Bilder- das hier gefiel Sascha am Besten („Ja man, jetzt gibt es ein Foto von mir mit Siegerfaust!„)
Die letzten Gäste gingen gegen 3 Uhr und ich fiel irgendwann tot ins Bett. Insgesamt betrachtet hatte der Abend von allem mehr als erwartet: Mehr Gäste, mehr Stimmung, mehr Zeit, mehr Spaß. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht das letzte Wohnzimmerkonzert im Hause Blütenstaub war…
Published inKnipsenLeben

3 Comments

  1. Man kann sich wirklich gut vorstellen, wie toll die Stimmung gewesen sein muss. :)

  2. Basti Basti

    Danke für die Einladung, war ein gelungener Abend, Kompliment an die Gastgeberin und den Gastgeber!

  3. Ohhhh richtig cool!! Das hat sicher unheimlich viel Spaß gemacht (wie man natürlich auch aus deinen Worten rauslesen kann.) :-) Das sollte ich meinen Bandjungs auch mal vorschlagen! Einfach mal ne kleine Unplugges Session machen. Das wär bestimmt spitze!

Kommentar schreiben:

Close
%d Bloggern gefällt das: